Neue Aufrufe beschlossen!

In der 19. Sitzung des Entscheidungsgremiums am 21.08.2019 wurden neue Aufrufe beschlossen. Diese werden in der 20. Sitzung des Entscheidungsgremiums bevotet.

Aus dem Aktionsplan werden die Handlungsfelder 1 bis 2 mit ihren investiven (baulichen) und nicht-investiven (Konzepte, Studien usw.) Maßnahmen aufgerufen.

Aufrufe
  • Aufrufstart: 02.09.2019
  • Einreichfrist: 09.10.2019
  • Qualifizierungsfrist: 30.10.2019 (Was ist das?)
  • Vorhabenauswahl: 13.11.2019

20. Sitzung des Entscheidungsgremiums

Im Rahmen der 20. Sitzung des Entscheidungsgremiums erhalten die eingereichten Vorhaben ein Votum. Das Entscheidungsgremium findet am 13.11.2019 in Geringswalde statt.

In den Aufrufen 2019-10 bis 2019-14 werden alle Inhalte des Handlungsfeldes 1 aufgerufen.

  • 2019-10 1.1 Die Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Lebensqualität sind für die Bevölkerung zukunftsfähig und erreichbar gestaltet (INVESTIV) mit einem Budget von 500.000 €
  • 2019-11 1.1 Die Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Lebensqualität sind für die Bevölkerung zukunftsfähig und erreichbar gestaltet (NICHT INVESTIV > Konzepte und Studien) mit einem Budget von 25.000 €

Info’s und Unterlagen zu den Aufrufen 2019-10 und 2019-11

  • 2019-12 1.2 Das regionale baukulturelle Erbe wird lebendig und nachhaltig (tragfähig) bewahrt (INVESTIV) (ohne Maßnahme: Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohnzwecke) mit einem Budget von 375.000 €
  • 2019-13 1.2 Das regionale baukulturelle Erbe wird lebendig und nachhaltig (tragfähig) bewahrt (Maßnahme: Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohnzwecke) (INVESTIV) mit einem Budget von 500.000 €
  • 2019-14 1.2 Das regionale baukulturelle Erbe wird lebendig und nachhaltig (tragfähig) bewahrt (NICHT INVESTIV > Konzepte und Studien) mit einem Budget von 25.000 €

Info’s und Unterlagen zu den Aufrufen 2019-12, 2019-13 und 2019-14

In den Aufrufen 2019-15 bis 2019-18 werden alle Inhalte des Handlungsfeldes 2 aufgerufen.

  • 2019-15 2.1 Koordinierte Aktionen haben die Leistungsfähigkeit der regionalen KKU, der Land- und Forstwirtschaft erhöht (INVESTIV) mit einem Budget von 300.000 €
  • 2019-16 2.1 Koordinierte Aktionen haben die Leistungsfähigkeit der regionalen KKU, der Land- und Forstwirtschaft erhöht (NICHT INVESTIV > Konzepte und Studien) mit einem Budget von 25.000 €

Info’s und Unterlagen zu den Aufrufen 2019-15 und 2019-16

  • 2019-17 2.2 Die Touristische Wertschöpfung in der Region hat sich durch Kooperation der Akteure wirksam erhöht (INVESTIV) mit einem Budget von 200.000 €
  • 2019-18 2.2 Die Touristische Wertschöpfung in der Region hat sich durch Kooperation der Akteure wirksam erhöht (Konzepte und Studien – NICHT INVESTIV) mit einem Budget von 25.000 €

Info’s und Unterlagen zu den Aufrufen 2019-17 und 2019-18

Nöthschütz