Logo + Motto + Karte

Willkommen auf der Seite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+!

Interesse an LEADER?

Sie möchten in die Region ziehen oder wohnen bereits in der Region und haben eigene Projektideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes?

Die LEADER-Förderung unterstützt Vorhaben zur Verbesserung der sozialen & technischen Infrastruktur, Mobilität, regionalen (Forst-, Land-) Wirtschaft, Tourismus und Umgang mit natürlichen Ressourcen. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Einen ersten kurzen Einblick erhalten Sie auch über unseren Flyer zum LEADER-Gebiet:

Leaves

Aktuelles aus unserem LEADER-Gebiet

Wettbewerb „Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen“ gestartet

BMI und BBSR würdigen Kooperationsprojekte für bessere Mobilität

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) haben heute den Wettbewerb „Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen“ gestartet. Sie suchen Kooperationsprojekte, die Mobilitätsangebote in ländlichen Räumen verbessern. Bewerbungen sind bis zum 31.05.2021 beim BBSR möglich. Interessierte finden alle Informationen zum Wettbewerb unter www.bbsr.bund.de.

Die 20 Gewinnerprojekte erhalten jeweils 5.000 Euro. Das BMI und das BBSR veröffentlichen die Beiträge im Online-Nachschlagewerk Mobilikon unter www.mobilikon.de.
Die drei besten Projekte werden darüber hinaus mit einem Kurzfilm vorgestellt.
Mitmachen können kommunale Gebietskörperschaften, Vereine, Verbände, Stiftungen und andere zivilgesellschaftliche Akteure sowie Unternehmen. Voraussetzung ist, dass mindestens zwei Akteure in dem Projekt kooperieren: Ein Verkehrsträger arbeitet beispielsweise mit einem Bürgerbus-Verein zusammen, mehrere Anbieter von Leihfahrrädern schaffen eine App oder Mitfahrzentralen gründen gemeinsam eine Plattform.

Dr. Michael Frehse, Leiter der Abteilung Heimat im BMI: „Auf dem Land braucht es flexible Lösungen für die Mobilität jenseits des eigenen Autos. Die Menschen brauchen eine gute Anbindung an die nächstgrößere Stadt. Sie müssen den Arbeitsort oder Einrichtungen des täglichen Bedarfs unkompliziert erreichen können. Die besten Ideen haben die Akteure vor Ort. Mit diesem Wettbewerb möchten wir herausragende Beispiele bekannt machen und zur Nachahmung einladen. Denn gleichwertige Lebensverhältnisse setzen funktionierende Mobilitätsangebote vor Ort voraus.“

Dr. Markus Eltges, Leiter des BBSR, ergänzt: „Mit Mobilikon richten wir uns vor allem an Menschen in den Regionen, die Mobilitätsangebote planen und umsetzen. Das Online-Nachschlagewerk hilft Kommunen, Angebote umzusetzen, die zu Aufgaben vor Ort passen. Es ist ein Werkzeugkasten für alle, die sich mit innovativen Ideen für Mobilität auf dem Land auseinandersetzen.“

Quelle: Bildkraftwerk / Zöhre Kurc

Quelle: Bildkraftwerk / Laurin Schmid

Der Wettbewerb findet unter dem Dach des Programms Region gestalten statt. Das BMI unterstützt damit Vorhaben mit spezieller Ausrichtung auf ländliche Räume. Ziel ist es, deutschlandweit gleichwertige Lebensverhältnisse zu fördern – ein Kernanliegen der Heimatpolitik des Bundes. Das BBSR bereitet die neuen Handlungsansätze für die Praxis auf und leitet daraus übertragbare Erkenntnisse für ländliche Räume ab.

Kontakt:
Christian Schlag
Stab Direktor und Professor
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Deichmanns Aue 31–37
53179 Bonn
Telefon: +49 228 99 401-1484
christian.schlag@bbr.bund.de

Wettbewerbsaufruf:
https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/aufrufe/aktuelle-meldungen/mogleb.html

Presseinformation Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Neue Aufrufe beschlossen!

Im Dezember 2020 wurde auf europäischer Ebene die Verordnung zum Mehrjährigen Finanzrahmen und die Übergangsverordnung zur Gemeinsamen Agrarpolitik erlassen. Damit wurde eine ELER-Übergangsphase bis zum Beginn der nächsten Förderperiode bestätigt. Dadurch wird die LEADER-Förderperiode 2014-2020 um zwei Jahre verlängert und zusätzliche Mittel bereitgestellt.

Bis 16.06.2021 können für alle aufgerufenen Handlungsfelder der LES, Projektanmeldungen eingereicht werden.
Weitere Informationen, Formulare und Listen der benötigten Unterlagen für die Aufrufe von Leader Übergangsphase 2021-2022 finden Sie hier

Neue Aufrufe

Da aufgrund der derzeitigen Situation keine Informationsveranstaltungen durchgeführt werden können, bittet das Regionalmanagement potentielle Antragsteller dieses telefonisch (+49 34362 379-800) oder per E-Mail (post@sachsenkreuzplus.de) zu kontaktieren.

Chemnitztalradweg im Blitzlicht: Bilder gesucht

In Zusammenarbeit mit der Leipziger Klickkomplizen GmbH werden Inhalte für eine neue Internetseite erstellt. Dazu gehören neben Texten vor allem auch Bilder, die der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ unter anderem durch die Unterstützung eines professionellen Fotografen der Design-Agentur anfertigen lässt. Diesbezüglich wird ein Fotoshooting geplant, für welches bis zum 15. April 2021 freiwillige Models gesucht wurden. So konnte sich der Zweckverband über mehr als 20 Bewerbungen freuen, die von Einzelpersonen aber auch mehrköpfigen Gruppen jeden Alters eingingen. Zusammen mit dem Fotografen soll daraus eine Auswahl an Interessenten getroffen werden, die die sommerliche Kulisse des Chemnitztalradwegs sowie seiner näheren Umgebung in Szene setzen soll. In Vorbereitung dazu wird ein kleines Konzept erarbeitet, in dem jedem attraktiven Standort entlang des Radwegs eine Bildidee und das dazu passende Model zugeordnet wird.

Claußnitz, den 29. April 2021

Der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ sucht jedoch auch weiterhin tolle Aufnahmen des Radwegs und der Region. Er freut sich über jede Zusendung von Bildmaterial, welches sich unter Beachtung des Urheberrechts für die Verwendung auf einer modernen Internetseite eignet: pmctrw@chemnitztalradweg.de.

Aufrufe

Neue Aufrufe beschlossen!

Am 15. April 2021 ist im LEADER-Gebiet SachsenKreuz ein neuer Aufruf gestartet. Bis zum 15 Mai 2021 können Anträge zur Förderung von Kleinprojekten bei dem Regionalmanagement des LEADER-Gebietes SachsenKreuz eingereicht werden. Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20.000 € brutto nicht übersteigen. Maximal stehen 10.000 € für einzelne Vorhaben zu Verfügung. In dem LEADER-Gebiet SachsenKreuz können die Gelder nur von Vereinen beantragt werden.Informationen zu den Förderbedingungen, Formulare und Listen der benötigten Unterlagen findet man hier.

Da aufgrund der derzeitigen Situation keine Informationsveranstaltungen durchgeführt werden können, bittet das Regionalmanagement potentielle Antragsteller dieses telefonisch (+49 34362 379-800) oder per E-Mail (post@sachsenkreuzplus.de) zu kontaktieren.

Seminare für Vereine

Kostenfreie Weiterbildungen für Ehrenamtliche

Wir möchten auf die aktuellen Termine im 2021 hinweisen. Das Vereins- und Stiftungszentrum e.V. bietet wieder kostenlose Präsenzseminare für Ehrenamtliche und gemeinnützig Engagierte in der Region Nord- und Mittelsachsen an.
Eine detailliertere Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der Website.

Datum: 16.02.2021

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Thematik werden zahlreiche Online – Fortbildung angeboten.
Bitte beachten Sie: eine Anmeldung über die Website oder telefonisch unter: 0351/2067000, ist vorab erforderlich!

Regionalbudget 2021 der lokalen LEADER-Aktionsgruppe SachsenKreuz+

Staatsminister Thomas Schmidt hat am 12. März 2021 den dritten Aufruf im Programm »Regionalbudgets im ländlichen Raum« gestartet. Das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) bietet damit den sächsischen LEADER-Gebieten auch in 2021 wieder eine Fördermöglichkeit für Kleinprojekte zur eigenverantwortlichen ländlichen Entwicklung an.
Nach der erstmaligen und erfolgreichen Nutzung dieses Förderprogrammes 2020, plant die LEADER-Aktionsgruppe SachsenKreuz+ sich auch in diesem Jahr wieder an diesem Förderprogramm zu beteiligen.

Nähere Informationen unter:
Regionalbudget 2021

Gern beraten wir Sie dazu auch telefonisch (Tel.: +4934362 379-800) oder per E-Mail (post@sachsenkreuzplus.de)

Machen! Sie mit

beim Ideenwettbewerb in den neuen Bundesländern für Projekte, die Menschen zusammenbringen.

Sie haben eine Projektidee, die unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen zusammenbringt und dem Gemeinwohl dient?! Sie sind eine engagierte Gruppe, die aus mehr als zwei Personen besteht?! Ihre Idee ist aus Ostdeutschland für Ostdeutschland?! Dann MACHEN! Sie mit – und gewinnen Sie bis zu 15.000 Euro, um Ihre Idee umzusetzen. Alle Infos hier: www.machen2021.de

Steine_SK+

Neues Förderprogramm Kleinprojektefonds - Antragstellung ab sofort möglich!

(28.01.2021) Auf der Grundlage der im Sächsischen Staatshaushalt bereitgestellten Mittel bietet die Kulturstiftung ab sofort auch die Möglichkeit einer schnellen und unkomplizierten Förderung von kleineren Projekten, die im Freistaat Sachsen, vor allem auch in ländlichen Räumen, im Bereich Kunst und Kultur kurzfristig realisiert werden sollen. Antragsteller können nun mit vergleichsweise geringem Aufwand bis zu 100% der Gesamtausgaben gefördert bekommen. Beantragt werden können in der Regel zwischen 500 € und maximal 5.000 €. Ein Eigenanteil ist gewünscht aber nicht erforderlich. Mindestens vier Wochen vor Projektbeginn sollte der Antrag gestellt werden. Anträge für Kleinprojekte mit einem Etat von maximal 20.000 € im aktuellen Kalenderjahr können ab dem 01. Februar fortlaufend bei der Kulturstiftung gestellt werden. Antragsschluss ist der 31. Oktober. Für bewilligte Projekte müssen die Mittel bis spätestens 01. Dezember 2021 bei der Kulturstiftung abgerufen werden.
Für das Jahr 2020 standen dem Kleinprojektfond 750.000 € zur Verfügung. Es wurden mehr als 200 Vorhaben gefördert.

Gefördert werden Kunst- und Kulturprojekte in kleineren und mittelgroßen Städten und Gemeinden, die das kulturelle Angebot vor Ort erweitern und bereichern. Vorrang haben Ideen und Vorhaben, die nachhaltig wirken und das ehrenamtliche Engagement vor Ort stärken. Aus der Projektbeschreibung sollte klar hervorgehen, an wen sich das Projekt richtet und wer hinter der Projektidee steht. Veranstaltungen sollen in der Regel öffentlich zugänglich sein.
Zur Bewerbung erhält man ein Antragsformular, dass nach der Kontaktaufnahme zu gesendet wird.
Zur Bewerbung erhält man ein Antragsformular, dass nach der Kontaktaufnahme zu gesendet wird.

Ansprechpartner sind:
Daniel Grummt, Tel. 0351 88 48 028 Email: daniel.grummt@kdfs.de
Alexandra Schmidt, Tel. 0351 88 48 015 Email: alexandra.schmidt@kdfs.de

Weitere Informationen finden Sie unter www.kdfs.de

Datum:27.01.2021

+++ Ergebnisse der 23. Sitzung des Entscheidungsgremiums +++

In der 23. Sitzung des Entscheidungsgremiums des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+ konnten die eingereichten Vorhaben des Aufrufes 2020-01 bevotet werden.

Hinweis des Referates Förderung Ländliche Entwicklung:

Für Vorhaben, die über LEADER gefördert werden und die aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation nicht wie geplant durchgeführt werden können (zum Beispiel durch Schließung, Lieferstopp oder Personalausfall), erfolgt eine Prüfung des Einzelfalls unter Beachtung der Regelungen zur höheren Gewalt und außergewöhnlichen Umständen. Den Begünstigten sollen grundsätzlich keine Nachteile entstehen. Es besteht hierbei eine Anzeigepflicht mit der dafür geltenden Frist (siehe Nr. 11.8 der NBest-ELER): „Der Fall höherer Gewalt oder außergewöhnlicher Umstände ist der Bewilligungsbehörde innerhalb von 15 Arbeitstagen nach dem Zeitpunkt, ab dem der Begünstigte hierzu in der Lage ist, schriftlich mitzuteilen.“ Für Rückfragen und Erläuterungen (auch vorab) steht das Fachreferat unter Telefon 03731 799-1612 oder E-Mail poststelle.ile@landkreis-mittelsachsen.de ab Montag zur Verfügung.
weitere Informationen unter: www.landkreis-mittelsachsen.de

Geologische und naturräumliche Besonderheiten erleben

Geopark

Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Landschaft durch Gebirgsbildung und Vulkanausbrüche. In den Geoportalen und auf den Geopfaden in Nordwestsachsen können Sie in die Erd-, Kultur- und Bergbaugeschichte eintauchen.
weitere Informationen unter: geopark-porphyrland.de

Nestbau Zentrale

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

  • kostenloser Service & Unterstützung für Rückkehrer und Zuzügler in den Landkreis Mittelsachsen

mehr Informationen

Footer Logo Neu