Logo + Motto + Karte

Willkommen auf der Seite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+!

Interesse an LEADER?

Sie möchten in die Region ziehen oder wohnen bereits in der Region und haben eigene Projektideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes?

Die LEADER-Förderung unterstützt Vorhaben zur Verbesserung der sozialen & technischen Infrastruktur, Mobilität, regionalen (Forst-, Land-) Wirtschaft, Tourismus und Umgang mit natürlichen Ressourcen. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Einen ersten kurzen Einblick erhalten Sie auch über unseren Flyer zum LEADER-Gebiet:

Herbstblatt

Aktuelles aus unserem LEADER-Gebiet

Neue Aufrufe

Das Entscheidungsgremium hat im Rahmen eines Umlaufverfahren, welches bis zum 20. September dauerte, neue Aufrufe beschlossen. Am 21. September starten im LEADER-Gebiet SachsenKreuz+ sieben, neue Aufrufe. Bis zum 11. Oktober 2021 können Vorhaben beim Regionalmanagement eingereicht werden. Folgende Handlungsfeldziele werden aufgerufen:

HFZ 1.1 Die Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Lebensqualität sind für die Bevölkerung zukunftsfähig und erreichbar gestaltet
HFZ 1.2. Das regionale baukulturelle Erbe wird lebendig und nachhaltig (tragfähig) bewahrt sowie Maßnahmen zum Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohnzwecke
HFZ 2.1 Koordinierte Aktionen haben die Leistungsfähigkeit der regionalen KKU, der Land- und Forstwirtschaft erhöht
HFZ 2.2 Die Touristische Wertschöpfung in der Region hat sich durch Kooperation der Akteure wirksam erhöht
HFZ 2.3 Die regionale Kulturlandschaft ist dauerhaft gesichert und wird im Einklang mit Belangen von Umwelt und Natur bewirtschaftet

Die Qualifizierungsfrist endet am 01. November 2021 und das Entscheidungsgremium wird voraussichtlich am 23. November 2021 tagen und aus den eingegangenen Vorhaben eine Auswahl zur Förderung wählen.

Informationen zu den Förderbedingungen, Formulare und Listen der benötigten Unterlagen, findet man auf der Webseite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+ unter AUFRUFE

Sie können das Regionalmanagement telefonisch (+49 34362 379-800) oder per E-Mail (post@sachsenkreuzplus.de) kontaktieren und Beratungstermine vereinbaren.

Symbolbild

RM Sachsenkreuz+
Datum: 21.09.2021

Neue(r) Kollege/in (m/w/d) gesucht!

Die PLA.NET Sachsen GmbH in Mügeln OT Kemmlitz sucht für den Bereich Regionalentwicklung weitere Mitarbeiter/innen (m/w/d), um das Team zu vergrößern.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie unter:
Aktuelle Stellenausschreibungen

Datum: 21.09.2021

Neuigkeiten vom Zweckverband „Chemnitztalradweg“

Inzwischen hat der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ auch das zweite Fotoshooting erfolgreich hinter sich gebracht. Dazu wurde diesmal eine sechsköpfige Familie aus Burgstädt ausgewählt, die den Radweg rund um den Amselgrund Markersdorf in Szene setzte. Inmitten von morgendlichem Vogelgezwitscher wurden die frühen Sonnenstrahlen des letzten Julitages genutzt, um die Familie sowohl auf dem Fahrrad als auch abseits der Wege, wie etwa bei den Strudeltöpfen oder auf dem Weg zum Hockstein abzulichten. Am Ende des dreistündigen Shootings waren nicht nur die jüngsten Akteure in der Runde (1 bzw. 3 Jahre) sichtlich erschöpft. Die entstandenen Bilder können zukünftig auf der neuen Internetseite des Zweckverbandes, deren Start für September 2021 geplant ist, bestaunt werden und sollen auch in der Radwanderkarte zum Einsatz kommen.

Im Zuge der Weiterführung des Radwegs von Diethensdorf nach Göritzhain wird es Ende September zwischen dem Zweckverband „Chemnitztalradweg“ und der Unteren Naturschutzbehörde in Freiberg eine Abstimmungsberatung geben. Dabei werden die in Zukunft geplanten Eingriffe in das vorherrschende Floraund Fauna Habitat „Chemnitztal“ im Abschnitt Stein-Göritzhain thematisiert, deren Auswirkungen auf Landschaft und Natur artenschutzfachlich bewertet werden sollen. Insbesondere geht es dabei auch um die kleinsten Bewohner der flussnahen Region, wie bspw. die Zauneidechsen, Fledermäuse und Vögel. Um auch deren Lebensraum bestmöglich schützen zu können, wird über mögliche Vermeidungs,- Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen beraten.

Am 15. Oktober 2021 soll erstmals ein analoger Arbeitskreis stattfinden, dessen Zustandekommen bislang durch Corona ausgebremst wurde. Der Ort und die genaue Uhrzeit, sowie die diesbezüglich zu beachtenden Auflagen werden bis Ende September auf www.chemnitztalradweg.de veröffentlicht und bis zur Veranstaltung in Anlehnung an die pandemische Lage aktuell gehalten. In entspannter Runde soll der Arbeitsstand des Projektmanagements zur Umsetzung der touristischen Erschließung des Chemnitztalradwegs aufgezeigt werden. Außerdem freut sich der Zweckverband über alle Ideen, Anregungen aber auch Fragen, die im Zuge des Ausbaus und der Vermarktung des Radwegs möglicherweise entwickelt wurden und bei einem leckeren Getränk besprochen werden können. Alle Akteure entlang des Chemnitztalradwegs sind zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern herzlich dazu eingeladen und können gern auch schon vorab mit dem Zweckverband in Kontakt treten: kontakt@chemnitztalradweg.de

Seminare für Vereine

Kostenfreie Weiterbildungen für Ehrenamtliche

Wir möchten auf die aktuellen Termine im 2021 hinweisen. Das Vereins- und Stiftungszentrum e.V. bietet wieder kostenlose Präsenzseminare für Ehrenamtliche und gemeinnützig Engagierte in der Region Nord- und Mittelsachsen an.
Eine detailliertere Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der Website.

Datum: 16.02.2021

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Thematik werden zahlreiche Online – Fortbildung angeboten.
Bitte beachten Sie: eine Anmeldung über die Website oder telefonisch unter: 0351/2067000, ist vorab erforderlich!

Auswahl der Kleinprojekte musste in den Ferien stattfinden!

Das für den 21. Juli 2021 geplante Entscheidungsgremium konnte nicht stattfinden, doch die Auswahl der Kleinprojekte des zweiten Aufrufes Regionalbudget drängte. Kleinprojekte sind Vorhaben, deren Gesamtinvestitionssumme auf 20.000 € und die mögliche Zuschusshöhe im LEADER-Gebiet SachsenKreuz+ auf 10.000 € beschränkt ist. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Antragsteller ihre Kleinprojekte bereits bis 21. Oktober 2021 umgesetzt haben müssen. Daher wurde kurzfristig die Auswahl per Umlauf, vgl. einer Briefwahl, durchgeführt, damit die Antragsteller schnellstmöglich sicher sein konnten, dass sie einen Zuschuss erhalten.
Elf Projekte mit einem angefragten Gesamtfördervolumen von 78.729,11 € wurden eingereicht. Es standen jedoch nur 54.306,53 € zur Verfügung. Da also nicht alle eingereichten Projekte gefördert werden konnten, wurden letztendlich acht Kleinprojekte von Vereinen und Ortschaftsräten durch das Entscheidungsgremium ausgewählt.
Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Kleinprojekte nicht der Erhaltung oder Reparatur dienen, sondern der Qualifizierung, denn die Richtlinie des Fonds für Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) schließt diese aus.
Es wurden Kleinprojekte aus Geringswalde, Leisnig, Hartha, Kriebstein und dem ländlichen Raum von Döbeln ausgewählt. Antragsteller waren Fördervereine von Kindergärten und Schulen sowie dem Kloster Buch, aber auch Kleinprojekte von Ortschaftsräten erhalten eine Förderung.
So soll das Kloster Buch auf dem gesamten Gelände mit WLan ausgestattet werden. Die Kindertagesstätte in Börtewitz möchte u.a. Gelder für den Sonnenschutz haben. Es wurden Gelder für Sonnensegel und einen Baum beantragt. Zudem sollen in Döbeln OT Ziegra und in Altgeringswalde Bänke und Sitzgruppen aufgestellt werden. Des Weiteren sollen am Festplatz in Altgeringswalde eine Abwassersammelgrube gebaut und die Bowllingbahn in Kriebstein OT Ehrenberg modernisiert werden.
Sollten Sie Fragen zur Förderung von Kleinprojekten haben, können Sie das Regionalmanagement telefonisch (Tel.: +49 34362 379-800) oder per E-Mail
post@sachsenkreuzplus.de
kontaktieren.

RastplatzWR-Radweg

Datum: 27.08.2021

Fachkräfteallianz Mittelsachsen ruft zur Einreichung von Projektanträgen auf!

- Anträge für 2022 müssen bis zum 30. Oktober eingereicht werden

Die Fachkräfteallianz Mittelsachsen dient der Information und Bündelung der Kräfte im Landkreis Mittelsachsen im Bereich der Fachkräftesicherung. In der Allianz werden Projekte im Rahmen der Fachkräfterichtlinie im Freistaat Sachsen an den Erfordernissen des regionalen Wirtschaftsraumes ausgerichtet und abgestimmt. Für das Jahr 2022 (Projektzeitraum 01.03.2022 bis 28.02.2023) nimmt die Fachkräfteallianz Mittelsachsen Projektanträge bis zum 30.10.2021 entgegen.
Eingereichte Projetanträge müssen sich an der Fachkräfterichtlinie zur Fachkräftesicherung im Freistaat Sachsen ausrichten. Die Maßnahmen haben zum Ziel Mittelsachsen als familienfreundlichen Ort zum Leben, Lernen und Arbeiten, sowie als Raum mit attraktiven Arbeitsangeboten zu etablieren. Gefördert werden kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie Träger (natürliche Personen oder juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privat- und des öffentlichen Rechts), die die Maßnahmen im Landkreis Mittelsachsen durchführen.
Anträge für Fachkräfteprojekte können per E-Mail bei der Koordinierungsstelle der Fachkräfteallianz Mittelsachsen eingereicht werden. Den Link zu den Formularen gibt es unter:
www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/fachkraefte/fachkraefteallianz
Fachkräftekoordinator Jens Spreer ist per Mail unter:
jens.spreer@landkreis-mittelsachsen.de
erreichbar.

Datum: 27.08.2021
Quelle: Landratsamt Mittelsachsen / Ref. Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung

Abschlussevaluierung der Förderperiode 2014-2020

Ein Rückblick

Mit dem Abschluss der LEADER-Förderperiode 2014-2020 können wir auf viele, bereits umgesetzte, interessante Vorhaben zurückblicken.

Privatpersonen, Vereine, Firmen, Kirchgemeinden und auch Kommunen wurden durch die europäische LEADER-Förderung in die Lage versetzt einen Teil ihrer Projektideen umzusetzen und damit die Lebensqualität aller Generationen im LEADER-Gebiet SachsenKreuz+ zu steigern.
Beantragt und bereits meist auch umgesetzt wurden dabei über 150 Vorhaben im Volumen von über 12 Millionen Euro.

Eine Übersicht bereits umgesetzter Vorhaben finden Sie unter dem folgenden Link:
(Umgesetzten Vorhaben Logos)

Collage umgesetzte Vorhaben

Datum: 13.08.2021

Geologische und naturräumliche Besonderheiten erleben

Geopark

Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Landschaft durch Gebirgsbildung und Vulkanausbrüche. In den Geoportalen und auf den Geopfaden in Nordwestsachsen können Sie in die Erd-, Kultur- und Bergbaugeschichte eintauchen.
weitere Informationen unter: geopark-porphyrland.de

Nestbau Zentrale

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

  • kostenloser Service & Unterstützung für Rückkehrer und Zuzügler in den Landkreis Mittelsachsen

mehr Informationen

Footer Logo Neu