Logo + Motto + Karte

Willkommen auf der Seite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+!

Interesse an LEADER?

Sie möchten in die Region ziehen oder wohnen bereits in der Region und haben eigene Projektideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes?

Die LEADER-Förderung unterstützt Vorhaben zur Verbesserung der sozialen & technischen Infrastruktur, Mobilität, regionalen (Forst-, Land-) Wirtschaft, Tourismus und Umgang mit natürlichen Ressourcen. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Einen ersten kurzen Einblick erhalten Sie auch über unseren Flyer zum LEADER-Gebiet:

Herbstblatt

Aktuelles aus unserem LEADER-Gebiet

Zweckverband „Chemnitztalradweg“

Aktueller Arbeitsstand und weitere Ziele für 2021

Seit dem 01. September 2020 begleitet der Projektmanager Benjamin Schreiter die Erreichung der Ziele, die sich der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ bis Ende August 2022 gesteckt hat. Mit Unterstützung von LEADER-Fördermitteln, die zur Entwicklung des ländlichen Raums eingesetzt werden, sollen unter anderem für den Chemnitztalradweg ein Logo und Corporate Design sowie eine Radwanderkarte entstehen. Die Etablierung eines Arbeitskreises gilt ebenso als ein Ziel, wie grundsätzlich die Umsetzung eines Tourismuskonzeptes für den Radweg.
Um in Zukunft über Gemeindegrenzen hinweg auf den landschaftlich reizvollen Radweg und die umliegende Region aufmerksam zu machen, stand zuletzt die Erarbeitung eines Logos für den Chemnitztalradweg im Fokus. Mittels eines öffentlichen Wettbewerbs nutzten insgesamt 57 Teilnehmer die Chance, um mit Ihrer Idee die Weichen für zukünftige Vermarktungsaktivitäten zu legen. Eine Auswertung dazu wird im Januar 2021 erfolgen.
Anhand der Form und Farbsprache des Logos soll weiterhin eine Gestaltungsrichtlinie erarbeitet werden, die auf alle Informations- und Marketingerzeugnisse angewandt werden kann. Hierfür wurde eine Leipziger Agentur gefunden, welche bei der Erstellung eines öffentlichen Auftritts, der stilvoll und stimmig ist, helfen soll. Die fachliche Betreuung umfasst ebenso die grundlegende Überarbeitung der aktuellen Website. So wird im Laufe des Jahres 2021 die Möglichkeit entstehen, Neuigkeiten und Informationen entlang der Strecke stets gebündelt auf www.chemnitztalradweg.de vorzufinden.
Seien es bauliche Fortschritte, wie zwischen Markersdorf und Diethensdorf, oder Elemente zur Aufenthaltsqualität – eines ist gewiss: Neben den Rädern auf dem Chemnitztalradweg drehen sich im Hintergrund auch die Stellschrauben, um das Potential des Chemnitztalradwegs freizulegen. Dazu können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Arbeitskreises, der im Frühjahr 2021 durchgeführt werden soll, mit eigenen Ideen am Entwicklungsprozess beteiligen. Vorbereitend dazu lädt der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ ein, an einer Umfrage teilzunehmen, die bereits jetzt schon Wünsche und Vorstellungen all jener offenlegen soll, die sich mit dem Chemnitztalradweg verbunden fühlen.
Die Umfrage ist weiterhin auch unter www.chemnitztalradweg.de zu finden.

Zweckverband „Chemnitztalradweg“

Der Zweckverband „Chemnitztalradweg“ ist eine im Jahr 2007 gegründete Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Verband besteht aus den Städten Burgstädt und Lunzenau sowie den Gemeinden Claußnitz, Königshain-Wiederau, Lichtenau und Taura.
Im Rahmen des regionalen und überregionalen Radwegnetzes umfasst die Zweckverbandsarbeit die Planung, Finanzierung, Umsetzung eines Radwegs von Chemnitz bis zum Muldental sowie die gezielte Vermarktung des Radwegs und von Angeboten entlang der Strecke. Weitere Informationen finden Sie unter www.chemnitztalradweg.de

Pressemitteilung Zweckverband „Chemnitztalradweg“ 01.2021
Datum: 11.01.2021

Ein neues Dach in Bockelwitz Nr. 3

Ein weiteres Kleinvorhaben, welches Fördermittel aus dem Regionalbudget 2020 der Lokalen Aktionsgruppe SachsenKreuz+ erhält, ist umgesetzt worden. Der Verein Bockelwitz Nr. 3 – Jugend in Arbeit hat mit den Fördermitteln das Dach des ehemaligen Werkstattgebäudes auf dem Mehrseithof erneuert. In Zukunft soll das Gebäude für das Projekt „Zwischenstopp“, bei welchen die Abstinenzförderung unterstützt und die Integration suchtkranker Menschen in den Arbeitsmarkt zwischen Entzugsbehandlung und Rehabilitation vorbereitet werden soll. Dieses Projekt setzt der Verein Bockelwitz Nr 3 – Jugend in Arbeit e.V. gemeinsam mit der Diakonie Döbeln um. Das Gebäude soll wieder von den Teilnehmern des Projektes „Zwischenstopp“ als Werkstatt für verschiedene Tätigkeiten genutzt werden.

Datum: 06.01.2020

Quelle des Fotos: Verein Bockelwitz Nr. 3 e.V.

Datum: 06.01.2021

Mehrwert-Initiative Nachhaltig aus der Krise

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft hat am Montag (14.12.2020) das Konjunkturprogramm »Nachhaltig aus der Krise« gestartet. Mit 26,5 Mio. Euro unterstützt das Ministerium innovative, beispielhafte oder modellhafte Projekte, die insbesondere das nachhaltige Land, Forst- und Fischereiwirtschaft stärken, Klimawandelfolgen bewältigen oder zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung beitragen.
Bis zum 31. März 2021 können Unternehmen, Kommunen, Vereine und Verbände, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Privatpersonen in Sachsen Konzepte einreichen, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft, zur regionalen Wertschöpfung, zur Vermeidung und Verringerung klimaschädlicher Emissionen, zur Bewältigung von Klimawandelfolgen oder zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung leisten. Die Förderung wird als Zuwendung in Höhe von 20.000 Euro bis 500.000 Euro und mit Fördersätzen von 50 Prozent für gewerblich oder freiberuflich Tätige beziehungsweise bis zu 90 Prozent für sonstige Antragstellende gewährt.

Weitere Informationen finden sie unter www.mehrwert.sachsen.de
Die Förderung erfolgt im Rahmen des Impulsprogramms »Sachsen startet durch« auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Datum: 05.01.2021

Erste Bewohner ziehen auf den Schulbauernhof in Klosterbuch

Nachdem Anfang November erst Richtfest war, musste alles schnell gehen, denn der Winter nahte. Nun können die Tiere des Schulbauernhofs in Klosterbuch endlich ihr Winterquartier beziehen. Die Pferde müssen nicht mehr Tag und Nacht auf der Weide stehen, sondern verbringen die kalten Nächte in ihrem neuen Stall.
Noch ist nicht alles fertig, dass Ehepaar Pohl hat noch einiges zu tun, bevor die ersten Schulklassen, aber auch andere interessierte Gruppen, im nächsten Frühjahr den Schulbauernhof besuchen können. Zum Beispiel muss bis dahin noch das Klassenzimmer eingerichtet werden. Im Klassenzimmer gibt es ein Schaufenster, durch das man in den Stall schauen kann. Mit dem Schulbauernhof entsteht ein außerschulischer Lernort, an dem die traditionelle Landwirtschaft bzw. der Obstanbau nur mit der Arbeitskraft von Menschen und Arbeitspferden vermittelt werden soll. Es sollen auch jahres- und tagezeitliche Rhythmen und Stoffkreisläufe der Landwirtschaft vermittelt werden.
Mitfinanziert wurde das Vorhaben durch EU-Fördermittel des LEADER-Gebiets SachsenKreuz+. Das Entscheidungsgremium hat im August 2019 das Vorhaben zur Förderung ausgewählt, in den folgenden Monaten wurde der Förderantrag beim Referat für Ländliche Entwicklung eingereicht und bewilligt und ca. 15 Monate später stand das Gebäude.

Datum: 18.12.2020

Quelle der Fotos: Elsbeth und Jürgen Pohl

Erneuerung der Elektroinstallation im Vereinsheim der HSG Neudorf

Die Elektroinstallation im Vereinsheim des HSG Neudorf/Döbeln und in dessen Außenbereich musste schon länger modernisiert werden. Mit dem Aufruf des Regionalbudgets der Lokalen Aktionsgruppe SachsenKreuz+ (LAG SachsenKreuz+) im April 2020 konnte für Kleinprojekte Fördermittel von Vereinen beantragt werden. Im Juni kam die Zusage und damit konnte die Elektroinstallation des Vereinsheims und des Außenbereichs, bestehend aus unterschiedlichen Teilanlagen diverser Elektroverteiler, im zentralen Hausanschluss (Verteilerkasten) zusammengeführt und ertüchtigt werden und eine moderne Steckdosensäule installiert werden. Danach wurde Malerarbeiten in den Räumen durchgeführt. Anfang Oktober wurde das Vorhaben fertiggestellt.
Dank der Modernisierung ist die Anlagensicherung gestiegen und die langfristige Nutzung des Sportlerheims gegeben.

Datum: 18.12.2020

Quelle der Fotos: HSG Neudorf/Döbeln e.V.

+++ Ergebnisse der 23. Sitzung des Entscheidungsgremiums +++

In der 23. Sitzung des Entscheidungsgremiums des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+ konnten die eingereichten Vorhaben des Aufrufes 2020-01 bevotet werden.

Seminare für Vereine

Kostenfreie Weiterbildungen für Ehrenamtliche

Wir möchten Sie über die aktuellen Termine im November/Dezember 2020 informieren. Der Vereins- und Stiftungszentrum e.V. bietet wieder kostenlose Präsenzseminare für Ehrenamtliche und gemeinnützig Engagierte in der Region Nord- und Mittelsachsen an.
Eine detailliertere Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der Website.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Thematik werden die für November und Dezember in Nord- und Mittelsachsen geplanten Präsenzseminare nicht stattfinden. Damit die Fortbildungsveranstaltungen nicht gänzlich entfallen müssen, gibt es ein Online-Ersatzangebot für Sie.
Bitte beachten Sie: eine Anmeldung über die Website oder telefonisch unter: 0351/2067000, ist vorab erforderlich!

Hinweis des Referates Förderung Ländliche Entwicklung:

Für Vorhaben, die über LEADER gefördert werden und die aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation nicht wie geplant durchgeführt werden können (zum Beispiel durch Schließung, Lieferstopp oder Personalausfall), erfolgt eine Prüfung des Einzelfalls unter Beachtung der Regelungen zur höheren Gewalt und außergewöhnlichen Umständen. Den Begünstigten sollen grundsätzlich keine Nachteile entstehen. Es besteht hierbei eine Anzeigepflicht mit der dafür geltenden Frist (siehe Nr. 11.8 der NBest-ELER): „Der Fall höherer Gewalt oder außergewöhnlicher Umstände ist der Bewilligungsbehörde innerhalb von 15 Arbeitstagen nach dem Zeitpunkt, ab dem der Begünstigte hierzu in der Lage ist, schriftlich mitzuteilen.“ Für Rückfragen und Erläuterungen (auch vorab) steht das Fachreferat unter Telefon 03731 799-1612 oder E-Mail poststelle.ile@landkreis-mittelsachsen.de ab Montag zur Verfügung.
weitere Informationen unter: www.landkreis-mittelsachsen.de

Geologische und naturräumliche Besonderheiten erleben

Geopark

Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Landschaft durch Gebirgsbildung und Vulkanausbrüche. In den Geoportalen und auf den Geopfaden in Nordwestsachsen können Sie in die Erd-, Kultur- und Bergbaugeschichte eintauchen.
weitere Informationen unter: geopark-porphyrland.de

Nestbau Zentrale

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

  • kostenloser Service & Unterstützung für Rückkehrer und Zuzügler in den Landkreis Mittelsachsen

mehr Informationen

Footer Logo Neu