Logo + Motto + Karte

Willkommen auf der Seite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+!

Interesse an LEADER?

Sie möchten in die Region ziehen oder wohnen bereits in der Region und haben eigene Projektideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes?

Die LEADER-Förderung unterstützt Vorhaben zur Verbesserung der sozialen & technischen Infrastruktur, Mobilität, regionalen (Forst-, Land-) Wirtschaft, Tourismus und Umgang mit natürlichen Ressourcen. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Einen ersten kurzen Einblick erhalten Sie auch über unseren Flyer zum LEADER-Gebiet:

Leaves

Neue/r Kollege/in (m/w/d) gesucht!

Die PLA.NET Sachsen GmbH in Mügeln OT Kemmlitz sucht für den Bereich Regionalentwicklung weitere Mitarbeiter/innen (m/w/d), um das Team zu vergrößern.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie unter:
Aktuelle Stellenausschreibungen

Datum: 01.06.2022

Aktuelles aus unserem LEADER-Gebiet

Zweiter Arbeitskreis Chemnitztalradweg hat stattgefunden

Die zweite Zusammenkunft des Arbeitskreises Chemnitztalradweg fand am 18. Mai 2022 in direkter Nähe zum Radweg statt. Der Museumsbahnhof Markersdorf konnte dabei als Versammlungsort genutzt und unter freiem Himmel interessierte Personen begrüßt werden. Benjamin Schreiter, Projektmanager des Verbandes, erläuterte den Anwesenden den aktuellen Umsetzungsstand der touristischen Erschließung im Bereich zwischen Auerswalde und Göritzhain. Darüber hinaus gab er einen Ausblick auf die weiteren geplanten Projektschritte. Aktuell wird beispielsweise eine Radwanderkarte erstellt, wobei ein Blick in Richtung Wechselburg gewagt und auch die Stadt Chemnitz mit einbezogen werden soll. Dazu erfolgte bereits ein Treffen mit einer Vertreterin der Chemnitzer Wirtschafts- und Entwicklungsgesellschaft. Hinweise gab der Projektmanager auch zur Umsetzung des geplanten touristischen Beschilderungskonzepts und zur Entwicklung von sogenannten Knotenpunkten, also Stellen, an denen PKW- und Fahrradstellplätze errichtet oder Rastmöglichkeiten geschaffen werden.

Bei der abschließenden Diskussionsrunde gab es interessante Einblicke in die Planung der Bürgerplattform Chemnitz Nord, Kirchenmusik in Wechselburg und das in Vorbereitung befindliche Bahnhofsfest am 2. und 3. Juli 2022 auf dem Museumsbahnhof in Markersdorf, wo auch der Zweckverband mit einer Gewinnspielaktion vertreten sein wird. Auch wurden durch den Verbandsvorsitzenden Robert Haslinger Fragen zur Weiterführung des Radweges ab Diethensdorf und weiteren Bautätigkeiten entlang des Geh- und Radweges beantwortet.

Informationen zum Radweg, zu Ausflugszielen, Veranstaltungen, Arbeitskreissitzungen und Verbandsversammlungen finden Sie unter https://chemnitztalradweg.de/.

Foto_Chemnitztalradweg

Quelle: Zweckverband „Chemnitztalradweg“
Datum: 03.06.2022

Dioramen und neue Räume im Stadtgut Leisnig

Am Freitag, den 20. Mai 2022 hat das Kuratorium der Ausstellung im Stadtgut Leisnig Förderer und Ausführende eingeladen, um die neuen Räume im zweiten Obergeschoss (unteres Dachgeschoss) mit den Diaramen aus Luthers Leben vorzustellen. Die Laudatio hielten Bürgermeister Tobias Goth und Carla Lichtenstein (Vorsitzende des Kulturbundes Leisnig e.V.), für die musikalische Untermalung sorgte Siegfried Bretsch.

Carla Lichtenstein hat in ihrer Laudatio erzählt, dass sie schon bei der Eröffnung der Ausstellung zur Leisniger Kastenordnung und zur Kirchenmusik 2015 von der Nutzung des zweiten Obergeschosses geträumt hat.

In zwei der fünf Räume sind die Dioramen ausgestellt worden. Dioramen sind Schaukästen, in denen Modellfiguren und -landschaften vor einem bemalten Hintergrund dargestellt werden. Klaus Möser aus Grimma hat die wunderschönen Dioramen mit Szenen aus Luthers Leben entworfen und umgesetzt.

Die anderen Räume sind insoweit saniert und restauriert worden, dass die Relikte der ursprünglichen Gestaltung erhalten und freigelegt werden konnten. Die Nutzung der Räume im zweiten Obergeschoss, des zu Beginn des 18. Jahrhunderts gebauten Gebäudes ist unklar. Die Reste einer Esse weisen jedoch darauf hin, dass zumindest ein Raum beheizt wurde.

Unterstützt wurde die Sanierung der Räume und Schaffung der Ausstellung durch die Kreissparkasse Döbeln, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und durch LEADER-Mittel der Lokalen Aktionsgruppe SachsenKreuz+. Auch Klaus Möser hat einen Beitrag dazu geleistet, denn er hat dem Kulturbund Leisnig nur die Materialkosten der Dioramen in Rechnung gesetzt.

Derzeit kann die Ausstellung im Stadtgut nur nach telefonischer Vereinbarung oder nach veröffentlichten Terminen besucht werden.

Foto_Ausstellung Stadtgut

Datum: 25.05.2022

Geologische und naturräumliche Besonderheiten erleben

Geopark

Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Landschaft durch Gebirgsbildung und Vulkanausbrüche. In den Geoportalen und auf den Geopfaden in Nordwestsachsen können Sie in die Erd-, Kultur- und Bergbaugeschichte eintauchen.

Weitere Informationen finden Sie unter: geopark-porphyrland.de

Nestbau Zentrale

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

  • kostenloser Service & Unterstützung für Rückkehrer und Zuzügler in den Landkreis Mittelsachsen

mehr Informationen

Footer Logo Neu